Internet 3

3 Vermittlung = Network Layer:

Der Weg, den die Daten nehmen sollen, wird in der Vermittlungsschicht (network layer) festgelegt. Diese Festlegung kann beispielsweise zu Beginn einer Verbindung erfolgen. Alternativ kann auch für jedes Paket neu die gerade optimale Route bestimmt werden. Man spricht auf der Vermittlungsschicht nicht mehr von Rahmen sondern von Paketen. Die Vermittlungsschicht enthält in der Regel auch Abrechnungsfunktionen, um die entstandenen Gebühren zu erfassen. Wenn auf dem Weg vom Sender zum Empfänger mehrere Knoten liegen, werden in jedem der Knoten die drei untersten Schichten benötigt.

4 Transport-Schicht:

Die Transportschicht (transport layer) ist die erste Ende–zu–Ende Schicht. D. h.: das Programm in der Transportschicht der Sendeseite kommuniziert mit einem passenden Gegenstück auf der Empfängerseite. Aufgabe der Transportschicht ist zunächst, größere Datenmengen von den oberen Schichten zu übernehmen, falls notwendig, in kleinere Einheiten zu zerlegen und dann an die Vermittlungsschicht weiterzugeben. Die Transportschicht ist auch zuständig für den Aufbau der Verbindung.

5 Sitzung = Session Layer:

Die Sitzungsschicht (session layer) bietet eine übergeordnete Sicht der Verbindung. Eine Sitzung kann verschiedene Verbindungen beinhalten, z. B. für Hin- und Rückkanal oder in zeitlicher Folge, wenn die Verbindung nicht permanent gehalten wird.

6 Darstellung = Presentation Layer:

In der Darstellungsschicht (presentation layer) werden die von unten gelieferten Daten interpretiert und in die für das System richtige Darstellung gebracht. Beispielsweise werden für die Übertragung Standardrepräsentationen für Daten wie Zeichen, Festkommazahlen etc. definiert. In der Darstellungsschicht erfolgt dann die Umsetzung aus der allgemeinen Repräsentation in das maschinenspezifische Format. Zu den weiteren Aufgaben in dieser Schicht gehören Verschlüsselung und Datenkompression.

7 Anwendung = Application Layer:

Die Anwendungs– oder Verarbeitungsschicht (application layer) stellt dem Benutzer bestimmte Dienste zur Verfügung. Dazu gehören der Dateitransfer, das Anmelden auf anderen Rechnern oder die Kontrolle von Prozessen.


Englischsprachige Videos: